Aktuelles

Samstag, 17. Februar 2018 – Die Jungen diskutieren über „No Billag“ / Gehen bei der SRG die Lichter aus?

Twittern | Drucken

Die „No-Billag“-Initiative polarisiert.

Ist es Zeit , die Gebühr, welche die Entscheidungsfreiheit des Einzelnen abzuschaffen? Oder ist ein unabhängiger und umfassender Service Public im Medienbereich wichtiger? Welche Konsequenzen hat eine Annahme der Initiative für die SRG und die 34 regionalen sowie privaten Radio- und Fernsehanbieter?

Dazu organisieren die CVP Ortsparteien Fischingen und Bichelsee-Balterswil sowie das Politische Jugendprojekt 2020 am

Samstag, 17. Februar um 10.00 Uhr im Restaurant Sternen in Fischingen

eine Informationsveranstaltung. Nach einer Kurzeinführung ins Thema durch den Publizisten Armin Menzi, kreuzen die zwei Jungen Personen die Klingen:

PRO: Lukas Weinhappl, Präsident der JFDP Thurgau
CONTRA: Marc Rüdisüli, JCVP und Mitglied Politisches Jugendprojekt 2020

Die anschliessende Fragerunde lässt auch Raum für Diskussionen zum Thema.

Der Anlass ist öffentlich.

Die Organisatoren freuen sich auf einen grossen Besucheraufmarsch. Allein die jugendlichen Podiumsteilnehmer hätten für ihren Auftritt einen vollen Saal verdient.

Ablauf der Veranstaltung

10.00 Uhr Begrüssung Richard Peter
10.05 Uhr Abschied vom Service Public. Absage an die Solidarität zwischen den Jungen und Senioren – oder ein Krimi zwischen zwei nationalen Medien-Gebilden?

Kurzeinführung durch den Publizisten Armin Menzi

Armin Menzi
10.10 Uhr PRO INITIATIVE

Argumente für die Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren.

Lukas Weinhappl
10.20 Uhr KONTRA INITIATIVE Marc Rüdisüli
10.30 Uhr „Arena Fischingen“

Erste Stimmen aus dem Publikum zu den Argumenten.

10.40 Uhr Kreuzverhör

Gegner und Befürworter im Schwitzkasten:

  • Wunsch und Wirklichkeit bei der Finanzierung öffentlich-rechtlicher Medien.
  • Wie geht es nach einem Nein zur Initiative weiter?
  • Ist die „No Billag“ nur der Anfang einer durchgreifenden Privatisierung (AHV, IV, SUVA, usw.)?
11.00 Uhr Diskussion im Publikum
11.30 Uhr Schluss der Veranstaltung

Kategorie: Allgemein | Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück